Freitag, 21. Dezember 2012

Donnerstag, 20. Dezember 2012

MEIN WUNSCHZETTEL



Bald ist Weihnachten und viele von Euch haben wohl vergessen, ihren Wunschzettel rechtzeitig zu schreiben. Deswegen bieten wir Euch die Gelegenheit, den Wunschzettel in letzter Minute auszufüllen. Dazu müsst ihr nur eure Wünsche als Kommentar schreiben.  Wir werden alle Zettel direkt beim Weihnachtsmann abgeben.



Mein Wunschzettel


 
Hallo Lieber Weihnachtsmann ,

        Schau mich nicht zu böse an .  Ich will nämlich auch immer artig sein . Mein allergrößter Weihnachtswunsch wäre, einmal beim echten Weihnachtsmann auf dem Rentierschlitten mitzufliegen!!!



Dienstag, 18. Dezember 2012

HAIKUS

Schon über drei Jahre posten wir wöchentlich Nachrichten, Lieder,Videos und andere Materialien,  die wir interessant für euch finden. Wir möchten jetzt, dass ihr auch an dem Blog teilnehmt; so wird es viel interessanter sein.
Wir schlagen euch heute eine einfache und schöne Aufgabe vor. Wisst ihr was ein Haiku ist? Das Haiku stammt aus der japanischen Literatur. Es ist die kürzeste anerkannte Gedichtform der Welt. Für ein Haiku gilt diese Form:

1.Zeile: 5 Silben
2. Zeile: 7 Silben
3. Zeile: 5 Silben


 Ein Beispiel:                                      Der Wind ist nun da.
                                                          Schaut, er bläst mir ins Geschicht.
                                                          Die Blätter fallen


Und jetzt sind wir alle dran!! Wer will  ein Haiku zum Thema WINTER/WEIHNACHTEN schreiben?
Ich fange mal an:

                                                                  
                                                         Schnee schmückt die Tannen.
                                                         Zu Hause glänzt die Krippe.
                                                         Weihnachten ist da.











Sonntag, 16. Dezember 2012

CLUB DE LECTURA




Unter der Leitung von LUCÍA INARAJA wird EIN LESECLUB  im Januar in der Bibliothek der EOI stattfinden.
TERMINE:

- 22. Januar / 19:00: (Nivel Intermedio) Besprochen wird das Buch: "Damals war es Friedrich" von Hans Pater Richter.
- 24. Januar / 19:00: (Nivel Ananzado) Besproechen wird das Buch: "Mises Karma" von David Safier.

INFORMATION UND ANMELDUNG

QUARK-CHRISTSTOLLEN


Ein traditionelles deutsches Rezept für die Adventszeit. Es ist zwar nicht einfach einen Stollen zu backen, aber diejeniegen, die schon  mit Hefeteigen Erfahrung haben, sollten dieses Rezept versuchen.

Zutaten für 4 Portionen 

 Hefeteig: 200 g Rosinen , 100 ml Rum , 500 g Weizenmehl ,  2 Päckchen Trockenbackhefe ( oder 40 gr. frische Hefe), 150 g Zucker, 75 ml warme Milch, 175 g weiche Butter oder Margarine, 125 gr Quark,  1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Ei (Größe M), 1/2 gestr. TL Salz, 1/2 gestr. TL Kardamom (gemahlen), 1/2 gestr. TL Zimt (gemahlen), 1/2 gestr. TL Gewürznelke (gemahlen), 1 Msp gemahlene Muskatblüte, 100 g Zitronat ,100 g Orangeat ,100 g gehackte Mandeln 100 g abgezogene, gemahlene Mandeln.  Außerdem: 75 g Butter, Puderzucker.

 (gestr. TL: cucharadita de té rasada)
 ( Msp.: punta de un cuchillo )

Zubereitung
 Rosinen  in eine Rührschüssel geben, mit dem Rum übergießen und mehrere Stunden ziehen lassen (am besten über Nacht). Hefeteig: Mehl in eine Rührschüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Trockenbackhefe hineingeben, 1 Teelöffel von dem Zucker und die warme Milch hinzufügen. Mit einer Gabel vorsichtig verrühren und den Vorteig etwa 15 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen. Übrige Zutaten (außer Trockenfrüchte und Mandeln) hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät  kurz auf niedrigster Stufe verrühren, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Inzwischen belegen Sie das Backblech mit 3 Lagen Backpapier und stellen den ausgezogenen Backrahmen (40 cm) darauf. Heizen Sie den Backofen vor. Den Teig mit Trockenfrüchten, Mandeln, Rosinen und Korinthen auf leicht bemehlter Arbeitsfläche verkneten. Den Teig zu einem Stollen formen. Den geformten Stollen auf das Backblech in den Stollenbackrahmen legen. Nochmals an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Das Backblech in den Backofen schieben, die Temperatur herunterschalten und backen. Ober-/Unterhitze: vorheizen auf etwa 220°C, backen bei etwa 180°C.
 Stollen nach dem Backen mit dem Backpapier auf einen Kuchenrost ziehen. Backrahmen entfernen. Butter zerlassen, den noch heißen Stollen damit bepinseln und das Gebäck erkalten lassen. Den erkalteten Stollen mit Puderzucker bestäuben. Der Stollen schmeckt am besten, wenn er in Alufolie gewickelt mindestens 1 Woche durchzieht.

Para los que no aún no podéis entender la receta en alemán, aquí tenéis un vídeo con el que podréis seguir paso a paso la elaboración. 


Donnerstag, 6. Dezember 2012

NIKOLAUSFEIER

Wie es schon Tradition in unserer Abteilung ist, hat uns gestern Nikolaus besucht und hat für unsere SchülerInnen eine Menge Geschenke mitgebracht. Danach haben wir Weihnachtslieder gesungen und zusammen köstliche Speisen genossen.
Für diejeneigen, die nicht kommen konnten, ein kleines Videos und ein paar Fotos.





Donnerstag, 29. November 2012

CINE ALEMÁN DE ANIMACIÓN

Im Rahmen des "Festival de Cine de Zaragoza"  findet nächsten Freitag folgende Veranstaltung statt:

19:00 h Presentación Ciclo: HISTORIA DEL CINE ALEMÁN ANIMADO. Entrada Libre "El artístico cine de animación de los años 20 y 30 en Alemania, 1921-1933. 68 min."
CENTRO HISTORIAS (Salón de Actos)

Hier ein Beispiel aus dem Jahr 1926: "Die Abenteuer des Prinzen Achmed" von LOTTE REINIGER



Dienstag, 27. November 2012

WEIHNACHTSPLÄTZCHEN



Plätzchen sind ein typisches Gebäck für die Adventszeit. Da wir am  5. Dezember zusammen feiern, dass Nikolaus zu uns kommt, wollen wir Euch die Gelegenheit bieten, ein paar autentische deutsche Rezepte auszuprobieren. Wenn alles klappt, könnt ihr auch die Plätzchen zur Nikolausfeier mitbringen!

Weihnachtsrezepte

Donnerstag, 22. November 2012

EIN NEUES BLOG IST GEBOREN!!!!


 Auf dem Blog   e-Deutsch 2012-2013  findet ihr noch viele andere Musik-Tipps. Das Blog wird von den SchülerInnen des Niveaus C1 unter der Leitung von ihrem Lehrer (Ángel Arnedo) erstellt und geführt. So eine tolle und kollektive Arbeit von euren MitschülerInnen ist doch einen Besuch wert!!


Mittwoch, 21. November 2012

FARIN URLAUB

Wisst ihr, wer dieser Sänger ist? Nein? Dann klickt einfach mal auf dem Foto!





"UNTERM WASSER"



Sonntag, 11. November 2012

SANKT MARTIN

Wie jedes Jahr erinnern wir euch an St. Martins Tag. Auf dem ersten Video seht ihr den Martinszug der  Grundschule in Bad Neuenahr. Dann hört ihr das Lied Sankt Martin. Damit ihr mitsingen könnt, haben wir den Songtext geschrieben.





Sankt Martin, Sankt Martin,

Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind,

sein Roß das trug ihn fort geschwind.

Sankt Martin ritt mit leichtem Mut,

sein Mantel wärmt ihn warm und gut.

Im Schnee saß, im Schnee saß,

im Schnee, da saß ein armer Mann,

hatt' Kleider nicht, hatt' Lumpen an.

„O helft mir doch in meiner Not,

sonst ist der bitt're Frost mein Tod!"

Samstag, 10. November 2012

Avanzado: LESETIPP


TSCHICK / Roman von Wolfgang Herrndorf


Eine Sommerreise nach Nirgendwo auf der Suche nach Abenteuern und Anerkennung von zwei 14-jährigen Klassenfreaks: Maik Klingenberg, aus einer Wohlhabenden, wenn auch missglückten Familie, und Andrej Tschickatscher (Tschick), einem Russlandsdeutschen, in einem geklautem Auto.

Spannend, das Herz rast und wartet auf das nächste Auf und Ab und man entdeckt, dass solche alten Werte wie Treue, Freundschaft und Sehnsucht nach Wärme immer noch gelten.
 

Leseprobe: ihr könnt hier ein bisschen reinlesen und, wenn euch die Geschichte gefällt, das Buch aus der Bibliothek ausleihen.

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Extr@ auf Deutsch

Heute präsentieren wir euch eine Serie von dem englischen Programm Channel4. Die Geschichte ist zwar eher unkompliziert ( sogar ein bisschen dumm, könnte man sagen), aber auch ganz geeignet für SchülerInnen im Niveau Básico/ Intermedio. Ein Pluspukt ist, dass die Serie Untertiteln auf Deutsch hat.

Hier die erste Folge:

 Und auch die Playlist mit allen Folgen

Mittwoch, 24. Oktober 2012

CURSO + PRÁCTICAS PARA INGENIEROS


 Programm „Kurs und Praktikum“ des Goethe-Instituts Schwäbisch Hall. 

Dieses Programm ist nicht neu, aber es nimmt andere Formen an: Hinter jedem Praktikumsplatz steht praktisch ein Arbeitsplatz, oder mehrere, und Plätze werden ständig aufgefüllt. Das Programm läuft ab sofort und das ganze Jahr 2013 über. Zur Teilnahme ist das abgeschlossene Niveau B1 erforderlich.

Die Teilnahme an diesem Programm ist für die Interessenten eine gute Chance, eventuell in eine Anstellung zu rutschen. Neu ist auch, dass die Firmen während des Praktikums die Unterkunft stellen/zahlen, und die meisten zahlen auch etwas für das Praktikum.

INFORMACIÓN Y CONDICIONES

Samstag, 20. Oktober 2012

Deutsch für Anfänger


Esta vez os proponemos un canal de youtube: "Easygerman" donde encontraréis una serie de vídeos con subtítulos para aquéllos que estáis empezando con el alemán. Además de escuchar frases y expresiones que estáis aprendiendo en estas primeras clases, podréis también ver el día a día en las calles de diferentes ciudades de Alemania.
Como muestra, el primer capítulo:


Montag, 15. Oktober 2012

BAUMGARTNER: Extremsportler


Noch nie zuvor ist ein Mensch aus so großer Höhe und mit so einer so hohen Geschwindigkeit Richtung Erde gefallen: Der Salzburger Extremsportler Felix Baumgartner hat bei seinem Stratosphärensprung am gestrigen Sonntag als erster Mensch im freien Fall die Schallgeschwindigkeit durchbrochen. In einem auf Facebook veröffentlichten Video bedankte sich Baumgartner bei seinen Fans. "Ich bin gerade von unserer kleinen Feier zurückgekommen und bin sehr müde aber glücklich", sagte er darin. "Es war unglaublich."




Sonntag, 14. Oktober 2012

OKTOBERFEST STIMMUNG

Die "Fiesta de la Cerveza" in unserer Stadt  ist zwar gar nicht mit dem autentischen Oktoberfest in München zu vergleichen, aber wir können da auch irgendwie die Stimmung erleben, ein paar Lieder mitsingen, ein paar Stunden mit unseren Freunden genieβen und selbsverständlich ein tolles und geschmachvolles Bier schmecken. "Ein Prosit der Gemütlichkeit" auf der  kleinen Wiesn in Saragossa!


Donnerstag, 4. Oktober 2012

Der Wiesn-Hit 2012


Eine eingängige Melodie und ein Text, den man leicht mitsingen kann - das sind die wichtigsten Voraussetzungen, damit ein Lied auf dem Oktoberfest zum Hit wird. Beide erfüllt "Tage wie diese" von den Toten Hosen. Wenn die Wiesn-Bands den Refrain anstimmen, rockt das Bierzelt. Auf dem Münchner Oktoberfest ist man sich einig: Die Lebensfreude-Hymne ist der Wiesn-Ohrwurm des Jahres 2012.
DIE TOTEN HOSEN: "Tage wie diese"
 
 


Und dazu ein Video mit ein paar interessanten Tipps für das Oktoberfest, für den Fall, dass jemand nach München fahren möchte, um die Wiesn zu besuchen.

Sonntag, 30. September 2012

ICH + ICH

Diese Woche präsentieren wir  Euch  das Berliner Duo  Ich+Ich. Zwar ist es möglich, dass ihr die Musik nicht  gut findet, denn das ist immer Geschmacksache. Es ist aber unbestreitbar, dass der Sänger Adel Tawil die Songtexte so deutlich ausspricht, dass man jedes einzelne Wort verstehen kann, und das ist echt wichtig, wenn man Deutsch lernt.



Sonntag, 23. September 2012

Herbst

Der Sommer ist jetzt  vorbei. Die Felder und alle Lebewesen bedürfen schon lange  des Regens. Hoffentlich sehen wir  in den nächsten Wochen graue Wolken  am Horizont  ziehen, die uns endlich den Geruch der feuchten Erde riechen lassen.

Herbsttag


HERR: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
Und auf den Fluren lass die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
Gib ihnen noch zwei südlichere Tage,
Dränge sie zur Vollendung hin und jage
Die letzte Süße in den schweren Wein.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
Wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
Und wird in den Alleen hin und her
Unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.


(Herbst 1902)


Ich habe auch eine schöne Verfilmung des Gedichtes gefunden.

Donnerstag, 20. September 2012

KLEE: Nimm dein Leben in die Hand

Im neuen Musikvideo der Band Klee steht die paralympische Nachwuchssportlerin Sandra Mikolaschek im Mittelpunkt. Die Kamera begleitet sie bei dem Song „Nimm dein Leben in die Hand“ in ihrem normalen Alltag, den sie mit körperlicher Behinderung bewältigt. Von einfachen Einkäufen bis hin zum Sporttraining. Einfache Dinge werden zur Herausforderung für Rollstuhlfahrer – nicht so für Mikolaschek. Sie lebt ein Leben wie jedes andere Mädchen in ihrem Alter.


Text zum Lied

Sonntag, 17. Juni 2012

TICKET NACH BERLIN



Für die Spielshow TICKET NACH BERLIN suchen Deutsche Welle und Goethe-Institut neun abenteuerlustige Leute aus aller Welt. Ihr werdet 10 Tage lang auf unbekannten Wegen durch Deutschland reisen. Dabei bekommt ihr kniffelige Aufgaben, begegnet interessanten Menschen und entdeckt eine ganz neue Seite von Deutschland. Eins ist garantiert: Viel Spaß!

Auf eurer Reise nach Berlin begleitet euch ein Kamerateam. Die Videos dieser Abenteuershow für Deutschlerner werden auf den Webseiten von Deutscher Welle und Goethe-Institut gezeigt.

Zur Web-Seite

Donnerstag, 7. Juni 2012

VIVIR Y TRABAJAR EN ALEMANIA



Vivir y trabajar en Alemania
"Bienvenidos a la Región Metropolitana del Rin-Neckar"


Viernes el 29 y sábado el 30 de junio de 2012


Goethe-Institut Barcelona

http://www.goethe.de/ins/es/bar/lrn/aid/ver/es9353207v.htm


Inscripción previa a través de: Región Metropolitana del Rin-Neckar

Para la inscripción previa y las ofertas de trabajo consulte la siguiente página web:

Región Metropolitana del Rin-Neckar



La Región Metropolitana del Rin-Neckar (MRN en sus siglas alemanas) es una de las áreas de negocio más importantes de Alemania. Es el centro de global players así como de pequeñas y medianas empresas (PYMES) líderes del mercado, ‘hidden champions’ y empresas noveles. Empresas como BASF SE, Cooper Crouse-Hinds GmbH, HIMA Paul Hildebrandt GmbH + Co KG, the Limbach Group, Roche Diagnostics GmbH y SAP AG buscan ingenieros, especialistas en IT y médicos con la disposición de querer vivir en Alemania y aprender alemán. Envíe su currículum a las empresas participantes y venga a conocer la región el 29 de junio en el Goethe-Institut Barcelona.

___________________________________________



En forma para solicitar trabajo y trabajar en Südbaden

Alemania necesita personal especializado:
bienvenidos al motor empresarial de Südbaden en Baden-Württemberg

http://www.goethe.de/ins/es/bar/lrn/aid/ver/es9359504v.htm



Donnerstag, 31. Mai 2012

Xavier Naidoo




Xavier Kurt Naidoo wurde am 2. Oktober 1971 in Mannheim geboren, verlebte dort seine Kindheit und Jugend und lebt bis heute in seiner Heimatstadt.


Sein Vater ist Inder mit tamilischen und deutschen Wurzeln und die Vorfahren seiner Mutter, die selbst Südafrikanerin ist , sind wiederum ägyptischer Herkunft.

Er sammelte seine ersten gesanglichen Erfahrungen in Schul – und Kirchenchören, aber er beschäftigte sich auch mit Sport.

Er begann eine Berufsausbildung als Koch, verdiente sein Geld als Türsteher und Bademoden – Model und ging in die USA. Dort nahm er 1993 mit 22 Jahren sein erstes Soloalbum “Seeing is Believing” auf.

1994 wurde er von Label 3p entdeckt, als Solo-Star aufgebaut und nahm noch im selben Jahr mit Sabrina Setlur die Single “Freisein” auf.

Xavier Naidoo hat einen starken Bezug zu seiner Heimatstadt Mannheim.

Er gründete die Band “Die Söhne Mannheims” und ist neben Laith Al-Din, Joy Fleming u.a. auch Mitbegründer und Dozent an der Mannheimer Popakademie , deren Sitz, nicht zuletzt wegen der in Mannheim sehr präsenten Popszene, an Naidoos Heimatstadt vergeben worden ist.



Samstag, 19. Mai 2012

LA PEQUEÑA ALEMANIA DE ZARAGOZA

La aventura de los germanos que llegaron de Camerún Los alemanes del Camerón o del Camerún se hicieron muy populares en la España de principios del siglo XX. Formaban un grupo de refugiados procedentes de la colonia germana de Camerún, que fue invadida por los ejércitos aliados. Unos ochocientos alemanes (casi toda la población blanca) huyeron a la Guinea Española y fueron trasladados a la Península en mayo de 1916. La mayoría, cerca de cuatrocientos, se instaló en Zaragoza. Esta es la historia de su aventura y de cómo influyeron en los destinos de la ciudad que se convirtió en su nuevo hogar. A través de fotografías, documentos y una panoplia de objetos que varias familias han guardado en sus baúles, la muestra recrea el periplo vital de los miembros de la colonia alemana de Zaragoza, desde la llegada de los colonos cameruneses hasta la apertura del segundo (y actual) Colegio Alemán, que sustituyó al original, situado en la calle Cervantes y contaminado sin remedio por la ideología nacionalsocialista durante los años de la Segunda Guerra Mundial. A través de seis bloques que siguen un orden cronológico y temático, la exposición descubre al visitante los ambientes, los sentimientos, las alegrías y los miedos de aquellos alemanes. Un paseo por un mundo extinto cuyos latidos (y descendientes) siguen formando parte del alma de Zaragoza.

Centro de Historias (Plaza San Agustin, 2 )- 
 Del 10 de Mayo al 1 de Julio de 2012
Martes a sábados de 10 a 14 y de 17 a 21 horas
 Domingo y festivos de 10 a 14 horas
 Lunes cerrado

Freitag, 18. Mai 2012

Dietrich Fischer-Dieskau gestorben

Der Bariton Dietrich Fischer-Dieskau ist tot. Er starb am Freitag im bayerischen Berg bei Starnberg kurz vor seinem 87. Geburtstag, wie seine Ehefrau, die Sängerin Julia Varady, mitteilte.


Der als "Jahrhundertsänger" bezeichnete Fischer-Dieskau galt als der wahrscheinlich bedeutendste Vertreter des romantischen Liedgesangs. Er machte aber auch als Opernsänger, Musikpädagoge und Schriftsteller Karriere. Untrennbar verbunden mit seinem Namen bleiben vor allem seine Interpretationen von Franz Schuberts "Winterreise". 
Aus diesem Liederzyklus habe ich mein Lieblingslied ausgewählt: "Der Lindenbaum". Ich hoffe Dietrich Fischer-Diskau hat endlich den Frieden unter einem Lindenbaum in Bayern gefunden.